Mitgliedersuche
Verband
Aus- und Weiterbildung
UVSV-Schulungen
UVSV-Zertifizierungsstelle
Betriebsberatung
Qualitätszeichen
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Sauna & Bäderpraxis
Mediathek
Mitgliedschaft
Mitgliederbereich
Regelwerke
Werbemittel
Informationen rund um die Sauna
Datenbank für Fachliteratur
Kontakt / Impressum

Im Trend: Sauna im Urlaub – Sauna in Deutschland

Die neue repräsentative Saunabesucher-Befragung des Deutschen Sauna-Bundes zeigt einen eindeutigen Trend zum Saunabaden im Urlaub. 76 Prozent von fast 22.000 befragten Personen geben danach an, auch in dieser Zeit nicht auf das beliebte Heißluftbad verzichten zu wollen. Sauna ist heute mehr denn je eine erholsame, gesundheitsfördernde Freizeitaktivität. Der regelmäßige Besuch der „Stammsauna“ am Wohnort, unterwegs auf einer Reise oder am Ferienort irgendwo in Deutschland: Überall hat Saunabaden seine besonderen Reize und lädt zum Erholen ein. Gerade die Sommermonate bieten dazu viele Gelegenheiten, wie vier Beispiele aus Mitgliedsanlagen des Deutschen Sauna-Bundes zeigen.

Üppige Palmen, blühende Orchideen, blaue Lagunen - bei 30 Grad Celsius Luft- und Wassertemperatur ist der „Kurzurlaub in der Karibik“ perfekt. „Sie können sich in der Pool-Landschaft mit ihren zahlreichen Wasserattraktionen aalen, die einzigartige Saunenwelt genießen oder sich im weitläufigen Außenbereich die Sonne auf den Bauch scheinen lassen“, macht Christian Haage, Geschäftsführer der HolstenTherme in Kaltenkirchen, Geschmack auf Badbesuche im Sommer.

Fast überall kann man einen „Urlaubstag“ verbringen – Strandfeeling inklusive. „Wir haben einen richtigen Strand aufgeschüttet. Auch Strandkörbe sind aufgestellt“, bestätigt Sandra Imdahl von den Carolus-Thermen in Bad Aachen. So kann man sich nach dem Saunabaden noch gemütlich an den Strand der Thermenwelt legen, ein Buch lesen oder sich sonnen.

Die OASE im Weserpark in Bremen bietet „Wellness-Holidays“ und „Club-Urlaub“ an. „Um sich gut zu erholen, braucht man nicht nach Mallorca in eine Clubanlage zu fahren. Wir bieten hier entspannenden Heimaturlaub an“, sagt Geschäftsführer Helmuth Gaber. „Ob Sauna, Dampfbad, Massage oder Schwimmen - für viele Menschen ist der Besuch in einer Saunaanlage viel erholsamer als eine weite Reise - und preiswerter ist es ohnehin. Die Gäste können ja zuhause übernachten. Das spart viel Geld. Jeden Tag können sie zu uns kommen und das große Angebot nutzen.“

Besonders angenehm: auch die Preise sind sommerlich. Fast alle Saunabetriebe bieten spezielle Ferientarife an. Zum Beispiel das Vitalitätszentrum DIE SAUNA INSEL im westfälischen Dülmen. „Wir bieten unseren Gästen eine Sommercard. Die kostet nur
99 Euro. Dafür können die Besucher jeden Tag in die Anlage kommen und die Sauna-Angebote und das herrliche Außengelände nutzen – und zwar 28 Tage lang. Zum Vergleich: Der normale Tageseintritt liegt bei 18,60 Euro. Das schont die Ferienkasse und bietet vollen Genuss“, sagt PR-Frau Anke Roggenkamp.

Der Erholungseffekt ist in der Sauna gerade im Sommer groß: Entspannende Wärme und prickelnde Kühle wechseln sich ab. Die Wärme ist angenehm trocken, die Luftfeuchtigkeit gering – nicht vergleichbar mit der schwülen Luft, die sonst an manchen Sonnentagen herrscht. Der Saunaschweiß kann auf der nackten Haut frei verdunsten und den Körper kühlen. Besonders erfrischend: Nach der Sauna ins kühle Becken eintauchen. Da wird der Kopf klar, und noch Stunden später fühlen sich viele Saunagäste wie neugeboren. „Der Erholungseffekt der Sauna ist ein idealer Kurzurlaub“, bestätigt Rolf-Andreas Pieper, Geschäftsführer des Deutschen Sauna-Bundes. „Der vielfältige Markt der öffentlichen Saunabäder in Deutschland bietet dafür weltweit einmalige Voraussetzungen. Die kleineren Saunaanlagen punkten vor allem mit ihrer familiären Atmosphäre und günstigen Preisen, die großen Saunabäder mit individuellen Wellnessleistungen und reichhaltigen Sauna- und Bademöglichkeiten. Wie darüber hinaus noch Wert auf Qualität legt, besucht einen der 700 Mitgliedsbetriebe des Deutschen Sauna-Bundes, erkennbar am Verbandszeichen im Eingang.“

Deutscher Sauna-Bund e.V.
August 2007


Kontakt:
Kavalleriestr. 9
33602 Bielefeld
Tel.: 0 52 1/ 9 66 79-0
Fax: 0 52 1/ 9 66 79-19
info@sauna-bund.de
www.sauna-bund.de
www.saunaindeutschland.de
Seitenanfang print page
Pressemitteilungen
Presseverteiler
Kontakt
Literaturtipps