Mitgliedersuche
Verband
Aus- und Weiterbildung
UVSV-Schulungen
UVSV-Zertifizierungsstelle
Betriebsberatung
Qualitätszeichen
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Sauna & Bäderpraxis
Mediathek
Mitgliedschaft
Mitgliederbereich
Regelwerke
Werbemittel
Informationen rund um die Sauna
Datenbank für Fachliteratur
Kontakt / Impressum

„Mit Düften reisen!“

Das Riechen besonderer Düfte kann eine wunderbare Reise ins Reich der Sinne und Gefühle sein: sie kann in den blau-violett blühenden Lavendelfeldern der Provence beginnen, ihre Fortsetzung in spanischen Eukalyptuswäldern und auf marokkanischen Gewürzbasaren finden, um dann unter Dattelpalmen einer tunesischen Oase zu enden. Die unverwechselbaren Düfte dieser Orte beflügeln unsere Phantasie, rufen Erinnerungen an unbeschwerte Urlaubstage hervor. Solche Duftreisen liegen im Trend – besonders bei Frauen. Immer mehr öffentliche Saunabäder bieten ihren Gästen diese inszenierten Riecherlebnisse als wahre „Sternstunden“. Die Duftstoffe werden dabei sehr dosiert eingesetzt. Dazu erklärt die Pharmazeutin und Duftexpertin Dr. Eva Heuberger von der Universität Wien: „Der Duft sollte in einem solchen Rahmen zwar klar wahrnehmbar, aber nicht aufdringlich sein. Auch muss er an das Gesamtkonzept angepasst sein.“

Fest steht: Gerüche rufen Emotionen wach. „Beim Riechen erfolgt die Bewertung eines Duftstoffes (z.B. angenehm oder unangenehm) unwillkürlich und unmittelbar. Darüber hinaus werden sofort Erinnerungen an Situationen wachgerufen, in denen derselbe Duft schon einmal wahrgenommen worden ist“, erläutert Expertin Eva Heuberger die Wechselwirkung von Geruch und Gefühl. Die Ursache dafür liegt im ältesten Teil des Gehirns, dem limbischen System. Es steuert nicht nur das menschliche Gefühlsleben, sondern ist auch der Ort des Duftgedächtnisses. Auf diesen Zusammenhang wird bei Duftreisen und zelebrierten Aromaaufgüssen gesetzt. Auf die gute Qualität der Duftstoffe sollte deshalb besonderer Wert gelegt werden. „Auch wenn es sich beim Saunaaufguss eher um eine Wechselwirkung von Geruch und Gefühl handelt, sollte man bei den Inhaltsstoffen auf Reinheit achten“, fordert die Wiener Wissenschaftlerin.

Das Qualitätszeichen „Geprüfte Qualität für Sauna-Aufgusskonzentrate und Duftstoffe“ des Deutschen Sauna-Bundes bietet den Verbrauchern dafür sichere Orientierung. Produkte, die den „blauen Tropfen“ auf der Verpackung tragen, sind unabhängig getestet und erfüllen besondere Anforderungen an die Inhaltsstoffe. So sind ausschließlich natürliche oder naturidentische Duftstoffe zugelassen, die unter festgelegten Hygienestandards verarbeitet sein müssen. Geeignete Behältnisse, Informationen zur Produkthaltbarkeit und klare Dosierangaben helfen den Anwendern beim sicheren Einsatz des Aufgussmittels für ein wohltuendes, gesundheitsförderndes Saunaerlebnis.

Mehr zur Richtlinie „Geprüfte Qualität“ von Sauna-Aufgusskonzentraten und Duftstoffen sowie zum Saunabaden allgemein bietet der Deutsche Sauna-Sauna unter www.sauna-bund.de


Kontakt:
Kavalleriestraße 9
33602 Bielefeld
Tel.: +49/ (0) 521. 9 66 79-0
Fax: +49/ (0) 521. 9 66 79-19
info@sauna-bund.de
www.saunabund.de
Seitenanfang print page
Pressemitteilungen
Presseverteiler
Kontakt
Literaturtipps